Sie sind hier: ArchivPutzaktion Stolpersteine
Bitte wählen Sie:
Putzaktion Stolpersteine
    Startseite

    Stolpersteine-Putzaktion

    Aufruf

    Ein Zeichen gegen Rassismus und politische Willkür setzen, das wollen die Stadt Dessau-Roßlau und die Werkstatt Gedenkkultur im KIEZ e. V.

    Gemeinsam richten sie einen Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger für eine Putzaktion, die der Reinigung und Pflege der Stolpersteine gewidmet ist.  

    "Stolpersteine", ein Projekt des deutschen Künstlers Gunter Demnig, erinnern europaweit an Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus entrechtet, vertrieben und ermordet wurden. Am Ort der letzten Wohnung werden im Gehweg Pflastersteine mit einer beschrifteten Messingplatte verlegt, seit 2008 auch in Dessau-Roßlau.

    Aufruf

    Wenige Tage vor dem Jahrestag der Bombardierung Dessaus am 7. März 1945 soll ein öffentliches Zeichen gegen Rassismus, Diskriminierung und Intoleranz gesetzt werden. Die Stadt Dessau-Roßlau ruft gemeinsam mit der „Werkstatt Gedenkkultur“ im Kiez e. V. die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Dessau-Roßlau zum Putzen der Stolpersteine auf. In die Aktion, die bis zum 7.März 2016 abgeschlossen sein soll, sind 45 Standorte in Dessau und Roßlau mit zum Teil mehreren solcher Stolpersteine einbezogen. Ziel ist, dass die Bürgerschaft  ein deutliches Zeichen im Umgang mit der Geschichte der Stadt setzt und daran mitwirkt, die Opfer des Nationalsozialismus in würdiger Erinnerung zu behalten. 

    Wählen Sie einen oder mehrere Stolpersteine

    "Stolpersteine" erinnern an die Menschen, die im Deutschland des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden. Mit der Übernahme einer "Reinigungspatenschaft" im Rahmen dieser Aktion erklären sich die Interessenten bereit, an diesem Konzept der ehrenden Erinnerung teilzunehmen. Aktionen oder Konzeptionen, die diesem Anliegen der Erinnerung in irgendeiner Art zuwider laufen, werden von den Veranstaltern nicht zugelassen beziehungsweise zur Anzeige gebracht.

    Wählen Sie einen Stolperstein

    Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigungs-E-Mail zugesandt und sind verbindlich für diesen Stolperstein zuständig.

    Tipps zur Reinigung und Pflege

    Für die Reinigung sind alle gebräuchlichen Putzmittel für Metalle geeignet.

    Bewährt hat sich in der Vergangenheit das Metall-Putzmittel ‚SIDOL’, das in vielen Geschäften und nahezu allen Drogeriemärkten zu erhalten und bei normal verschmutzten Steinen ausreichend ist. Bei der Nutzung dieser milchigen Metall-Putzmittel sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie das Mittel gering dosiert zunächst auf einen Stofflappen und nicht direkt auf die Messingplatte geben. Sie vermeiden dadurch weiße Putzmittelränder auf dem umliegenden Pflaster, die sich nur sehr langsam wieder zersetzen.

    Nachdem Sie die Messingplatte mit der Reinigungsmilch eingerieben haben, lassen Sie das Mittel für ca. eine Minute antrocknen. Danach können Sie die Messingplatte mit einem trockenen Tuch blank reiben. Sollte das Reinigungsergebnis danach noch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, wiederholen Sie den Vorgang.
    Bei stark verunreinigten Stolpersteinen können Sie zusätzlich vorab auch Wasser und danach das Reinigungsmittel und die harte Seite eines handelsüblichen Küchenschwamms verwenden.

    Ein weiterer Tipp zur Verwendung ist feine Putzwolle.

    Auch interessant: www.gedenkkultur-dessau-rosslau.de

     

       vorher        nachher

     Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
    Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang