Sie sind hier: Bauen und WohnenDenkmalpflegeFörderungEnergieeffizienz

Förderungen energetischer Maßnahmen an Baudenkmalen

 

Im Zusammenhang mit den angestrebten Ziele des Bundes für eine energetische Optimierung des Wohngebäudebestandes bestehen auch Fördermöglichkeiten im Denkmalbestand.

Eine Förderung für die energetische Verbesserung von unter Denkmalschutz stehenden Wohngebäuden bietet die  KfW Förderbank mit ihrem  Darlehensprogramm Wohnraum modernisieren.

Die denkmalpflegerischen Belange, die maßgeblich für eine denkmalrechtliche Genehmigung sind, werden vorrangig bewertet. Sie sind von der staatlichen Denkmalpflege genau zu bezeichnen.

Voraussetzung für einen Förderantrag ist eine testierte Beratung durch einen von der  Deutschen Energie-Agentur (dena) im Projekt  Zukunft Haus autorisierten  regionalen Partner.

Die Beratung ist kostenpflichtig, ein Teil der Beratungskosten wird jedoch aus den Mitteln des  CO2-Gebäudesanierungsprogramms bezuschusst.

Neben einer Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau besteht in Sachsen-Anhalt noch eine Landesförderung von Maßnahmen zur energetischen Sanierung über die  Investitionsbank
 

Weitere aktuelle Informationen:

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang