Sie sind hier: Bauen und WohnenDenkmalpflegeFörderungRestaurierung/Sanierung

Fördermöglichkeiten für Restaurierungs- und Sanierungsmaßnahmen an Kulturdenkmalen

Grundvoraussetzung für die Gewährung einer Förderung bzw. steuerliche Absetzbarkeit ist, dass bei der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Dessau-Roßlau ein Antrag auf denkmalrechtliche Genehmigung bzw. ein Bauantrag beim Bauordnungsamt gestellt und genehmigt wurde.

Es gibt folgende Fördermöglichkeiten, wobei die Anträge zu richten sind an:

Die Anträge für das darauffolgende Jahr sind bis spätestens 30. September des laufenden Jahres zu stellen. Baumaßnahmebeginn erst nach positivem Bewilligungsbescheid bzw. Antrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn muss gestellt werden und genehmigt sein. Förderung maximal 49 % der Gesamtkosten. Antragsformulare Sie verlassen die Seite www.dessau-rosslau.de und rufen eine externe Seite auf hier oder bei der Unteren Denkmalschutzbehörde Dessau-Roßlau.

Bei der Antragstellung ist Ihnen die Untere Denkmalschutzbehörde der Stadt Dessau-Roßlau gern behilflich.

Ein Anspruch des Antragstellers auf die Gewährung der Förderung besteht nicht.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, die vorgesehene Baumaßnahme steuerlich abzusetzen.

Das erforderliche Formblatt „Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung/vorläufigen Bescheinigung gemäß §§ 7i, 10f und 11b des Einkommensteuergesetzes 1990 (EstG 1990)“ ist bei der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Dessau-Roßlau erhältlich.

Ausgefüllt und mit den Originalrechnungen versehen ist es bei der Unteren Denkmalschutzbehörde wieder einzureichen. Auf dieser Grundlage wird eine Bescheinigung für das zuständige Finanzamt ausgestellt.

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang