Sie sind hier: Bauen und WohnenStadtentwicklungModellvorhabenSchlüsselimmobilien

Modellvorhaben Quartier Lange Gasse

Schlüsselimmobilien und Quartier

Quartier Lange Gasse

Das Quartier soll weiter aufgewertet, nach außen geöffnet und besser in die innerstädtische Entwicklung eingebunden werden. Dazu wurden Rahmenbedingungen geklärt, Strategien und Maßnahmen abgeleitet und damit der Masterplan Innenstadt umgesetzt.

2013 wurde eine Quartiersstrategie erarbeitet und der Aktivierung von Schlüsselobjekten und Arbeitsschritten im Modellvorhaben zugrunde gelegt. Die städtebaulichen Szenarien dieser Quartiersstrategie wurden visualisiert.

2014 wurde per Stadtratsbeschluss sichergestellt, dass weitere Maßnahmen für Entwicklungsschwerpunkte aus der Quartiersstrategie zeitnah realisiert und die im ExWoSt-Modellvorhaben begonnenen Maßnahmen fortgeführt werden.

 

Objekt Schadebrauerei

Die ehemalige Schadebrauerei ist das Schlüsselobjekt im Quartier. Das Gebäude steht seit vielen Jahren leer, ist teilweise ruinös. Ziel ist es, Gebäude bzw. Gebäudeteile zu revitalisiren, den Freiraum zu entwickeln. Dazu müssen Investoren gefunden werden, Nutzungen geplant und die Umsetzung vorbereitet werden.

2013 konnten im Rahmen des Modellvorhabens die Gebäudesubstanz begutachtet und vermessen sowie der Verkehrswert bestimmt werden. Derzeit arbeitet die Stadt intensiv an der Umsetzung der Aktivierungsstrategie, zusammen mit der Eigentümerin und potenziellen Investoren.

 

Objekt Volksbank

Das Gebäude soll umgebaut und saniert werden. Die Volksbank könnte zur Marktseite verlagert, weitere Nutzungen ergänzt werden. Zwischennutzungen - der VORORT-Laden der HS Anhalt und das STADTSCHAUFENSTER - lassen sich ggf. verstetigen. Auch das Objektumfeld und der Zugang zum Quartier sollen neugestaltet werden.

Studenten der HS Anhalt haben 2012 erste Gestaltungsvorschläge gemacht. Im Herbst 2013 fand eine Ideenwerkstatt mit fünf renomierten Architekturbüros statt.

 

Objekt Gebäude Poststraße

Zur weiteren Belebung des Quartiers sollen hier zeitgemäße Wohnangebote entstehen. Dazu wurden die Vorplanungen der Dessauer Wohnungsbaugesellschaft qualifiziert.

2013 wurde eine Zielgruppenanalyse und ein Tag der offenen Tür durchgeführt. Städtebaufördermittel konnten nun auf diese Objektentwicklung gelenkt werden. Das Objekt wird nun saniert.

Informationen
ExWoSt

Logo des Forschungsprogramms "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau" (ExWoSt)

Das Modellvorhaben Lange Gasse wird im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Innovationen für Innenstädte" durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadt-entwicklung (BMVBS) gefördert und vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) betreut.

Dokumente

 Broschüre Quartier Lange Gasse
[PDF 7.9 MB]

 Strategie Quartier Lange Gasse
[PDF 4.7 MB]

  Interview mit Schadebrüdern 
[MOV, 63.9 MB]

 Stadtumbautour 2012, RAN1-Film [MOV, 57.8 MB]

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Denkmalpflege
Dr. Volker Stahl
Finanzrat-Albert-Straße 2
06862 Dessau-Roßlau
Fon: 0340 / 2 04 20 61
E-Mail:  stadtplanung@dessau-rosslau.de

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang