Module

Module in Verbindung mit räumlicher Weite charakterisieren den künftigen Landschaftszug. Sie sind gleich bleibende und wiederkehrende Elemente zur Gestaltung des Landschaftszugs. Ihre Gestaltung ist nicht an den Charakter der jeweiligen Örtlichkeit gebunden.
Die Module "Claim" und "Eichengruppe" sind Symbole, Zeichen und Qualitätsmerkmale des Landschaftszugs. Mittels dieses Landschaftselements werden wieder erkennbare Zeichen gesetzt, die sich durch den gesamten Landschaftszug ziehen und ihn markieren. Sie werden entsprechend ihrer Bedeutung akzentuiert eingesetzt und haben ein Raster von 20 x 20 m.

Das Landschaftsmodul Eichengruppe (Quincunx) bedeutet die Markierung der Fläche durch ein gestalterisches Element. Sie nimmt direkten Bezug zum prägenden Bild der alten Eichen als Solitäre in der weiten Auenlandschaft von Mulde und Elbe im Gartenreich Dessau-Wörlitz.

Das Landschaftsmodul Claim nimmt Bezug auf den aufgeklärten Reformansatz des Gartenreichs. Es sind Akteursflächen für Bürger, Bürgergruppen, Organisationen oder Vereine, die ein Stück neue Stadtfolgelandschaft in Kultur nehmen wollen. Dabei sind außergewöhnliche Nutzungen mit experimentellem Charakter möglich und erwünscht. Ein Claim kann unentgeltlich für einen gewissen Zeitraum gepachtet werden.

Informationen
Plakat

Plakat Vorderseite [PDF 3.695 KB]

Plakat Rückseite [PDF 450 KB]

 Plakat Paten, zweiseitig [PDF 4.591KB]

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang