Stadtumbaukalender 2015

Februar

 

 

18. Februar 2015

Gespräche zur Stadtentwicklung

Umgestaltung der Kavalierstraße  

Das öffentliche Bürgerforum widmete sich dem Thema Umgestaltung der Kavalierstraße zwischen Friedrichstraße und Askanische Straße und fand in der Sporthalle des Gymnasiums Philanthropinum in der Friedrich-Naumann-Straße in Dessau statt. 

Bereits im April 2013 konnte sich die Öffentlichkeit im Rahmen eines Bürgerforums über die ersten Pläne zur Umgestaltung der Kavalierstraße informieren.
Auf Grundlage des Stadtratsbeschlusses vom November 2013 wurden die Fachplanung für die Kavalierstraße zwischen Friedrichstraße und Askanische Straße bearbeitet und die erforderlichen verkehrstechnischen Untersuchungen durchgeführt. In den jetzt vorliegenden Unterlagen der Vorplanung sind die technischen Parameter wie Fahrbahnbreite, Lage der Straßenbahntrasse und der Zentralhaltestelle sowie die Anordnung von lichtsignalisierten Überwegen fixiert. Nun gilt es, die Belebung und Gestaltung der Aufenthaltsbereiche zu konzipieren und im Detail zu vertiefen.
 
Das Stadtgespräch bot Gelegenheit, sich über den derzeitigen Stand der Planungen zur Kavalierstraße einschließlich ihrer konzipierten Teilentlastung vom Kfz-Verkehr zu informieren. Erste Gestaltungsideen wurden vorgestellt. 
 
Um die städtebauliche Zielstellung zu erreichen, sprich die Aufenthaltsqualität der Kavalierstraße deutlich zu verbessern, sollte gemeinsam mit betroffenen Grundstückseigentümern, den Vertretern der innerstädtischen Einzelhändler sowie Bürgerinnen und Bürgern ein Dialog zur Ausgestaltung der Aufenthaltsräume geführt werden.

27. Februar -
01. März 2015

 

Ausstellung

25. Landesbauausstellung Sachsen-Anhalt

Erstmalig stellten die Stadt Dessau-Roßlau und die Dessauer Wohnungsbaugesellschaft mbH auf dem Magdeburger Messegelände gemeinsam verschiedene Projekte vor. Ein gutes Alleinstellungsmerkmal gegenüber allen anderen auf der Messe vertretenen Städten und Landkreisen.
Während Dr. Lutz Meixner vom Amt für Stadtentwicklung, Denkmalpflege und Geodienste die Ergebnisse des Architekturpreises der Bauhausstadt Dessau und die aktuellen Tendenzen in der Stadtentwicklung zwischen Elbe und Mulde erläuterte, informierten die Mitarbeiter der DWG über die abgeschlossenen Modernisierungsvorhaben in den Wohnbereichen des Bauhausplatzes, der Elballee und der Karl-Lemnitz-Straße.
Über ein mangelndes Interesse konnte am gemeinsamen Stand nicht geklagt werden. Besonders am letzten Messetag fanden sich zahlreiche Besucher ein und wünschten nicht nur Informationen über die kulturellen Angebote der Stadt, sondern interessierten sich besonders für die aktuellen Wohnungsangebote der DWG.

April

 

08. April 2015

Gespräche zur Stadtentwicklung

Lärmaktionsplan wurde vorgestellt

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gespräche zur Stadtentwicklung" fand am 8. April, um 18.00 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung im Mehrgenerationenhaus - Bürger-, Bildungs- und Freizeitzentrum Dessau statt.

Das Amt für Umwelt- und Naturschutz stellte den Bürgerinnen und Bürgern an diesem Tag den Entwurf des Lärmaktionsplanes vor.

Mai

 

7. Mai bis  09. Mai 2015

Stadt als Campus

Zukunftskonferenz EXPERIMENT STADTALLTAG

In der Zukunftskonferenz EXPERIMENT STADTALLTAG wird das Thema Stadt behandelt: mit der Ausstellung "Auf dem Weg zur Stadt als Campus" im VorOrt-Laden, mit Stadtspaziergängen, Diskussionsforen in der Bauhaus-Aula, einem Reparatur-Café in der Scheibe Nord und Führungen zum Tag der Städtebauförderung im VorOrt-Haus.

Die Zukunftskonferenzen machen 2015 Halt in Dessau-Roßlau, Hamburg, Offenbach, München und Bochum und sind eine Kooperation des Stadt als Campus e. V. mit der HafenCity Universität Hamburg, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2015 "Zukunftsstadt".

Weitere Informationen unter  www.stadt-als-campus.de.

Programm:

Vorstellung von Idee, Konzept und Planungen
Ort: VorOrt-Haus, Wolfgangstraße, Zeit: 11.00 und 16.00 Uhr

 StadtLesen Dessau-Roßlau (vom 07. bis 10. Mai 2015)
Ort: Marktplatz Dessau, Zeit: ab 9.00 Uhr

Ausstellung,
Ort: VorOrt-Laden, Marktplatz Dessau, Zeit: ab 14.00 Uhr

09. Mai 2015

Städtebauförderung | neue Veranstaltungsreihe

Tag der Städtebauförderung

Die Bürgerbeteiligung in der Städtebauförderung und Stadtentwicklung wird ab Mai 2015 mit einem jährlich bundesweit stattfindenden "Tag der Städtebauförderung" gestärkt. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund.

Ein Flyer und weitere Informationen sind auf der Seite Link zu einer weiteren Seite der Präsentation www.dessau-rosslau.de Tag der Städtebauförderung und unter  www.tag-der-staedtebaufoerderung.de verfügbar.

Juni

 

27. Juni bis 28. Juni 2015

 

Architektur und Baukultur | Veranstaltungsreihe

Tag der Architektur 2015

2015 wird bundesweit der 20. Geburtstag des "Tages der Architektur" gefeiert. Passend dazu lautet das Motto "Architektur hat Bestand".

Programme der Architektenkammern aller Bundesländer unter www.tag-der-architektur.de.

September

 

Montag, 28. September 2015

Architektenwettbewerb "Mut zur Lücke"

Öffentliche Preisverleihung

Für das diesjährige MUT-ZUR-LÜCKE-Projekt in Dessau-Roßlau beginnt nun eine neue Etappe: Das Preisgericht, das am 14. September 2015 unter Vorsitz des Architekten Matthias Rau aus Magdeburg tagte, vergab an die Teilnehmer zwei Preise und zwei Anerkennungen. Am Montag, 28. September 2015, findet um 16.00 Uhr im Foyer des Gebäudes 04 der Hochschule Anhalt (FH), Seminarplatz 2a, die öffentliche Preisverleihung statt. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Die Wettbewerbsbeiträge bleiben im Anschluss an die Preisverleihung im Foyer des Gebäudes 04 der Hochschule Anhalt (FH) öffentlich ausgestellt.

13 Architekturbüros aus Sachsen-Anhalt suchten für das Eckgrundstück Johannisstraße/Hausmannstraße Lösungen der Bebauung, die sich durch hohe Funktionalität und Wirtschaftlichkeit auszeichnen und das Preisgericht zudem durch eine gute städtebauliche Einordnung überzeugen sollten. Dem Preisgericht gehörten auch Karl Wilhelm Geissel und Dr. Dirk Helmuth Barth an, die als Bauherren Nutzungsmöglichkeiten für die Lücke suchten.

Auslober des Wettbewerbs, der zu 100 Prozent vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr gefördert wird, ist die Stadt Dessau-Roßlau.

Hintergrund:

MUT ZUR LÜCKE ist eine Initiative der Architektenkammer Sachsen-Anhalt zur Steigerung der Attraktivität der Innenstädte. In der vierten vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr finanziell unterstützten Staffel werden Lösungen für neun Lücken in acht Städten gesucht. Teilnahmeberechtigt an den Architektenwettbewerben sind sachsen-anhaltische Architekturbüros. Die Stadt Dessau-Roßlau schließt nach der Goethestadt Bad Lauchstädt, der Hansestadt Osterburg und der Stadt Bernburg (Saale) als vierte Kommune den Wettbewerb ab. MUT ZUR LÜCKE ist ein Projekt der Landesinitiative Architektur und Baukultur in Sachsen-Anhalt. Eine Übersicht über die Wettbewerbsergebnisse der vorherigen drei Staffeln gibt es im Internet unter  www.ak-lsa.de/mut-zur-luecke/.

Stand 20. Dezember 2015

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang