Sie sind hier: Gesundheit und SozialesZielgruppen- und ProjektförderungRegionaler Arbeitskreis/ Beschäftigungsförderung

Aktuelle Hinweise

Bitte beachten Sie die Aktualisierungen der Richtlinie zur Zielgruppen- und Projektförderung .

 

Hinweis zur Definition ob ein Teilnehmer langzeitarbeitslos ist. Nach Abstimmung mit der EU-Verwaltungsbehörde wurde festgelegt, dass die Definition nach § 18 SGB III anzuwenden ist. Die gilt auch für die Eintragungen im Monitoring des ESF-Fragebogens.

 

Wettbewerbsaufruf "Aktive Eingliederung Dessau-Roßlau"

Für das Förderprogramm "Aktive Eingliederung Dessau-Roßlau" wurde die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH ausgewählt(ausgewählte Träger Richtlinie Teil 1 Nummer 6.3).

Die Frist zum Wettbewerbsaufruf endete am 04.05.2016

 

Wettbewerbsaufruf "STABIL Dessau-Roßlau 2016"

Für das Förderprogramm "STABIL Dessau-Roßlau 2016" wurde die IBP Institut für Bildungsmanagement und Potenzialentwicklung GmbH ausgewählt (ausgewählte Träger Richtlinie Teil 1 Nummer 6.3).  

Die Frist zum Wettbewerbsaufruf endete am 11.04.2016

 

Wettbewerbsaufruf "Jobperspektive 58+"

Die ausgewählten Träger für das Förderprogramm "Jobperspektive 58+" entnehmen Sie bitte der folgenden Datei  (ausgewählte Träger Richtlinie Teil 1 Nummer 6.3).  

Die Frist zum Wettbewerbsaufruf endete am 29.02.2016

 

Regionaler Arbeitskreis

Das Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen Anhalt hat die Richtlinie „Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung“ für die aktuelle Förderperiode (2014 bis 2020) des Europäischen Sozialfonds herausgegeben. Mit dieser Richtlinie wird eine Unterstützung der Regionen und Gebietskörperschaften bei der Entwicklung und Umsetzung regionaler arbeitsmarktpolitischer Vorhaben in den Vordergrund gestellt.

Der dafür in der Stadt gegründete „Regionale Arbeitskreis“ (RAK) bündelt die Kompetenzen und Verantwortungen für die Förderentscheidung auf regionaler Ebene. Das Gremium besteht sowohl aus arbeitsmarktpolitischen Akteuren wie auch Interessen- und Verbandsvertretern der Region.

Im Jahr  2016 werden durch die Stadt Dessau-Roßlau Aufrufe zur Abgabe von Projektideen für die Förderbereich „Jobperspektive 58+“, „STABIL“ und „Aktive Eingliederung“ erfolgen. Geeignete Träger können sich dann in einem zweistufigen Auswahl- und Antragsverfahren mit ihren Projektideen bewerben. In der ersten Stufe liegt das Auswahlverfahren für die einzelnen Projektideen in der Verantwortung des Regionalen Arbeitskreises. In der zweiten Stufe erfolgt für die ausgewählten Projekte die Antragsstellung bei der bewilligenden Stelle, der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die folgenden Kontakte gern zur Verfügung:

 

 Aktuelle Mitteilungen

 Richtlinie "Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung"

 Mitglieder des Regionalen Arbeitskreises (RAK)
 

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontakt zum Redakteur Zum Inhalt Seite drucken Seite empfehlen Zum Seitenanfang